Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Program

31.05.2017

Bildervortrag von Peter Schubert „Jugendstil-Barock“

Anlässlich des Jahres des tschechischen Barocks organisieren wir den Bildervortrag „Friedrich Ohmann & Ludwig Baumann und ihr Stil ohne Zukunft“ mit Peter Schubert.

07.06.2017    |    09.06.2017

Royal Spa Kurhotels - Tage der offenen Tür – Kururlaub in Tschechien

Aktuelle Angebote (mit Frühbucherbonus!) von Royal Spa Kur- und Wellnessaufenthalten in den mährischen Heilbädern Luhačovice, Ostrožská Nová Ves und Velké Losiny. Präsentation mit kleinen Erfrischungen. In Anwesenheit eines Kurarztes!

12.06.2017

Limonádový Joe / Lemonade Joe

Im Jahre 1885 kommt es irgendwo im Wilden Westen im Trigger Whisky Saloon zu einer Schlägerei. Nur der Auftritt von der „Famosen Arizona Grasmücke“ Tornado Lou und ein paar Gläser Whisky können die hitzigen Gemüter dämpfen. Als jedoch Herr Goodman und Tochter Winnifred auftauchen, versuchen sie die Leute durch Lieder und Flugblätter zur Abstinenz zu bewegen und ihren alkoholfreien Saloon zu besuchen. Was sie ernten sind jedoch bloß Beschimpfungen auf Seiten des Barbesitzers Doug Badman. Plötzlich tritt ein Cowboy im schneeweißen Gewand mit verschmitztem Lächeln in den Salon und bestellt eine alkoholfreie Kolaloka-Limonade. Sein Name ist Lemonade Joe. Damit beginnt das unbarmherzige Duell zwischen alkoholfreier Limonade und Spirituosen.

28.06.2017

Sarah Cramsey: Ungewisse Staatsbürgerschaft – Jüdische Zugehörigkeit und die „Ethnische Revolution“ in Polen und der Tschechoslowakei, 1917-1947

In ihrem Buch „Uncertain Citizenship: Jewish Belonging and the „Ethnic Revolution“ in Poland and Czechoslovakia, 1917-1947“ stützt sich Sarah Cramsey auf die These, dass die Lösung der Frage um die politische und staatliche Zugehörigkeit der jüdischen Bevölkerung in Europa Resultat transnationaler Debatten, diplomatischer Manöver, demografischem Drucks und mehrstufiger politischer Programme sei. Veranstaltet vom Wiener Wiesenthal Institut (VWI) in Kooperation mit dem Tschechischen Zentrum Wien.

09.05.2017

Michaela Čížková/ Windows Gallery

Michaela Čížková (geb. 1992) ist derzeit Studentin am Institut der bildenden Künste (VUT) in Brünn. Im Jahre 2016 wurde ihre erste eigene Ausstellung namens „Exploze“ (Dt. Explosion) im Café Spolek in Brünn präsentiert. Außerdem ist Michaela Čížková auch als Live-Performance-Künstlerin tätig und nahm an über 20 Performances in Tschechien, Italien und Frankreich teil. Eine Vorstellung ihres Œuvre wird sowohl im Schaufenster, als auch in der Vitrine zu sehen sein.

28.05.2017    |    08.06.2017

František Petrák: ORANTES ET ALIA

Der Künstler František Petrák präsentiert seine neueste Ausstellung im Franziskanerkloster in Wien. Sein künstlerisches Schaffen reicht bis in die 1980er Jahre zurück. Allerdings war es im zur Zeit des realen Sozialismus in der Tschechoslowakei nicht vergönnt, seine Werke auch öffentlich auszustellen. Doch als wahrer Künstler richtete er sich nach dem Motto „er lebt um zu malen und malt nicht um zu leben“.

Kalender

Kalender

TSCHECHISCHE ZENTREN IN DER WELT

Aktuelles

Galerie
Videos

Galerie

17. 05. 2017

Viktorie Hanišová: Anežka

Die als Übersetzerin und Lektorin arbeitende Viktorie HANIŠOVÁ präsentiert in ihrem Debütroman einen schmerzlichen nüchternen Blick auf eine Mutter-Tochter-Beziehung, die von Anfang an belastet ist. Der Abend fand im Rahmen von zwei Themenpunkten statt: In WILLKOMMEN/VÍTÁME VÁS wird bereits zum dritten Mal ein/e zeitgenössische/r tschechische/r Autor/in vorgestellt und in SUCHBILD FAMILIE. Moderation und Leser: Martin Krafl. Übersetzung der gelesenen Stellen: Christina Frankenberg. Fotocredit: (c) Archiv Adalbert-Stifter-Haus Linz

12. 05. 2017

Ondřej Buddeus: Kopf im Kopf

5.5.2017, Kinderbuchhandlung Fabelwelt/ Wien. Im Rahmen einer Lesung in der Kinderbuchhandlung Fabelwelt las Ondřej Buddeus aus seinem Buch „Hlava v hlavě“ (dt. Kopf im Kopf, Karl Rauch Verlag 2016). Sein Werk wurde unter anderem im Jahre 2013 mit dem Preis für das schönste tschechische Kinderbuch gekürt und gewann im Jahr 2014 die Magnesia Litera in der Kategorie „Kinderbuch“. Außerdem ist das Werk für den deutschen Jugendliteraturpreis 2017 nominiert.

12. 05. 2017

Besuch von SchülerInnen des Stojonovo-Gymnasiums

Am Mittwoch, den 12.4., kam eine SchülerInnengruppe aus Velehrad zu uns ins Tschechische Zentrum Wien um sich über unsere Tätigkeiten, unsere aktuelle Ausstellung sowie über die Möglichkeit eines Praktikums zu informieren.

25. 04. 2017

Buchpräsentation: Na pivo mit Bohumil Hrabal und Jaroslav Hašek

20.4.2017, Tschechisches Zentrum Wien. Der österreichische Schriftsteller Beppo Beyerl erzählte von Orten in Böhmen und Mähren, die mit dem Bierkonsum verbunden sind, mit Fokus auf die Städte Brünn, Budweis und Pilsen. In Anwesenheit von Alexander Lellek (Löcker-Verlag). Fotocredit: (c) Michaela Čížková/ Tschechisches Zentrum Wien

Videos

Video placehodler