Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Program

13.06.2018

Buchvorführung „Bedřich Smetana Korrespondenz I. (1840 – 1862)“

Anlässlich des 200. Geburtstages von Bedřich Smetana im Jahr 2024 bereitet das Nationalmuseum in Prag und die Stiftung für Kulturgeschichte in Mitteleuropa eine Ausgabe seiner gesamten Korrespondenz vor, welche bisher noch nicht im Verbund veröffentlicht wurde. Der erste Band der kritischen Gesamtausgabe der Korrespondenz eines der berühmtesten Musikkomponisten wird von Milan Pospíšil und Jiří K. Kroupa vorgestellt. Im Verlauf des Abends werden kurze Abschnitte aus der Korrespondenz vorgelesen und Musikstücke aus dem Werk Bedřich Smetanas präsentiert.

20.06.2018    |    06.07.2018

Ausstellung der Werke von HörerInnen der Universität des dritten Lebensalters

Die Ausstellung, die vom 20. Juni bis 6. Juli im Tschechischen Zentrum in Wien stattfindet, stellt Zeichnungen und Fotografien von HörerInnen der Universität des dritten Lebensalters vor. Die ausgestellten Werke sind im thematisch orientierten Kurs namens Pleinair entstanden, der Telč bereits zum elften mal abgehalten wurde.

22.06.2018

EUNIC-Musikfest Wien

Am 21. Juni, dem ersten Tag des Sommers, vibrieren weltweit Städte im Rhythmus der verschiedensten Musikstile. Dieser Tag wird als die Fête de la Musique - das Fest der Musik – gefeiert. Wien wird sich auch vom 21. bis 22.6 in ein einziges Musikfestival verwandeln. Im gemütlichen Ambiente des Italienischen Kulturinstituts in Wien, des Collegiums Hungaricum Wien und der Villa Trebitsch werden Konzerte mit hochkarätigen europäischen Musikern stattfinden.

18.07.2018    |    19.08.2018

Acoustic Caves

Das Akademische Projekt Acoustic Caves, das auf der Milano Design Week 2018 präsentiert wurde, besucht diesen Juli das Tschechische Zentrum in Wien. Lassen Sie sich diese ungewöhnliche Exposition an der Grenze zwischen Design und Architektur, die auf dem gleichnamigen wissenschaftlichen Forschungsprojekt des Ateliers der Architektur III UMPRUM basiert, nicht entgehen.

30.05.2018    |    01.09.2018

WINDOWS GALLERY OPENING - JINDRA VIKOVÁ

Am 30.5.2018 eröffnen wir unsere Windows Gallery: wir freuen uns, Ihnen ab dann in den Schaufenstern des tschechischen Zentrums Wien zeitgenössische tschechische Kunst vorstellen zu dürfen. Als kleiner Vorgeschmack für die geplante Ausstellung im Dezember 2018 eröffnen wir die Windows Gallery mit Werken von Jindra Viková – Keramikerin, Bildhauerin und Malerin aus Prag. Es freut uns besonders, dass Herr Michael Macek (Sammlung Glas und Keramik, MAK) den Abend eröffnet und dass die Künstlerin persönlich anwesend sein kann. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf einen besonderen Frühsommerabend in der Herrengasse!

CZECHIMAGE

TSCHECHISCHES UND SLOWAKISCHES JAHRHUNDERT













 

Aktuelles

Galerie
Videos

Galerie

13. 06. 2018

Peter Demetz im Tschechischen Zentrum Wien

Český, německý a americký spisovatel, přední světový germanista, emeritní profesor Yaleovy univerzity – to je Peter Demetz, pražský rodák (1922) z česko-židovko-německé rodiny. Profesor Demetz pravidelně navštěvuje starý kontinent, aby před návštěvou vlasti setrval nějakou dobu ve Vídni, která mu velmi přirostla k srdci, a jejíž kulturní historii také intenzivně poznával a popisoval. Dne 12. června navštívil České centrum Vídeň, prohlédl si aktuální výstavu výtvarných prací žáků a studentů českých škol Komenského a dohodl se s ředitelem Českého centra Mojmírem Jeřábkem na možné další spolupráci. Profesor Demetz chystá k vydání ve Vídni novou knihu, která se tentokrát zabývá jeho velkou láskou - filmem a biografy – z jiného úhlu: Diktatury v kině. Autor tak navazuje na své úspěšné tituly o kulturní a společenské situaci v době jeho mládí – Praha ohrožená1939 – 1945.

08. 06. 2018

Výstava Na shledanou, paní učitelko!

Am Dienstag, dem 5. 6. 2018 fand in den Räumlichkeiten des Tschechischen Zentrums in Wien eine Vernissage der Arbeiten von SchülerInnen aus Schulverein Komensky statt. Alle ausgestellten Arbeiten hatten vor allem eins zusammen – die Leitung von Frau Lehrerin Zdenka Steinbauer. Ganze 37 Jahre wirkte sie als Lehrerin der tschechischen Sprache und Kunst im Schulverein Komenský in Wien. In der ganzen Zeit beeinflusste sie Tausende von SchülerInnen und gewann ihre Herzen. Als Abschied von dieser Schule wählte Zdenka Steinbauer die gelungensten Kunstwerke dieser SchülerInnen aus.

22. 05. 2018

Literaturabend mit Pavel Kohout

Ein Zusammentreffen mit der Legende der tschechischen Literatur: Pavel Kohout war einer der Initiatoren des Prager Frühlings und der Charta 77 in der Tschechoslowakei. Nach der Publikation der Charta 77 und seiner Zwangsvertreibung, fand Pavel Kohout in Wien ein neues Zuhause. Über diese Erlebnisse, aber vor allem über sein Werk, welches auch im siebten Jahrzehnt seines Schaffens weitaus noch nicht abgeschlossen ist, spricht der Schriftsteller und Dramatiker mit dem Direktor des Tschechischen Zentrums in Wien, Mojmír Jeřábek.

Videos

Video placehodler