Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Program

21.09.2017    |    22.09.2017

Heilbad Luhačovice AG – „Tage der offenen Tür“

Präsentation des Angebots mit regionalen kulinarischen Spezialitäten. Sichern Sie sich den FRÜHBUCHERRABATT bis zu 20% für die Kur-, Wellness- und Erholungsaufenthalte 2018 im Tschechischen Zentrum Wien!

22.09.2017    |    22.10.2017

zyklus 12.0 „FERNE NÄHE“ „GLAUBE / GLAUBEN“

Seit 2006 findet im Stift Lilienfeld alljährlich der Ausstellungszyklus „Ferne Nähe“ statt. Intention ist es im Sinne eines „Europas der Regionen“, außerhalb der großen kulturellen Zentren hochkarätige Gegenwartskunst von KünstlerInnen verschiedener Generationen aus Mitteleuropa und dem Donauraum gemeinsam mit niederösterreichischen KünstlerInnen zu präsentieren. Kunst als Ort europäischer Begegnung und Befragung unserer Gegenwart fungiert damit als Möglichkeit eines gegenseitigen, auch emphatischen Kennenlernens.

26.09.2017

Pippi Langstrumpf und die Sprachenvielfalt Europas

Sprachen sind unsere Stärke! Im Rahmen des Europäischen Tages der Sprachen organisiert das Informationsbüro des Europäischen Parlaments und die Vertretung der Europäischen Kommission in Zusammearbeit mit EUNIC Austria und Et Arcadia wieder eine Veranstaltung, die mit den Sprachen und Literatur verbunden ist. Die Veranstaltung bietet ein Nachmittagsprogramm für Kinder und Jugendliche sowie eine Abendveranstaltung für Erwachsene.

28.09.2017    |    30.09.2017

Waves Vienna 2017 mit Gastland Tschechien

Zahlreiche Bühnen werden drei Tage und Abende lang von neuen Talenten und bereits etablierten Musikern bespielt. Heuer bekommen auch viele interessante tschechische Bands eine Chance, sich in Wien vorzustellen, z. B. Nevel Sol, Ghost of You, Manon Meurt u. a.

05.10.2017    |    06.10.2017

Neuer Herbsttermin für CCE-Zertifikate - Tschechisch-Prüfungen 2017 in Wien!

Es freut uns einen neuen Termin für das international bei Behörden, Bildungseinrichtungen und Arbeitgebern anerkannte Tschechisch-Zertifikat CCE anbieten zu können! In Kooperation mit dem Forschungs- und Testzentrum der Karlsuniversität Prag, der Sprachschule "Ahoj Europa Neu - Zentrum für Ostsprachen" und dem Tschechischen Zentrum Wien. Termin: 5. und 6.10.2017 / Anmeldung bis 20.9.2017 möglich!

09.10.2017

Im Einen Alles, im All nur Eines

Der deutsch-tschechisch-österreichische Dokumentarfilm thematisiert erzählte Erinnerungen über die Grenzlandschaften des Gratzener Berglandes. Filmgespräch mit Regisseurin Lenka Ovčáčková, moderiert von Historikerin Jana Starek.

Kalender

Kalender

TSCHECHISCHE ZENTREN IN DER WELT

Aktuelles

Galerie
Videos

Galerie

09. 08. 2017

Dokumentarfilm | Die Piaristenkirche der Kreuzauffindung in Litomyšl

8.8.2017, Tschechisches Zentrum Wien. Die Piaristenkirche der Kreuzauffindung in Litomyšl. Das Renovieren und Restaurieren des Interieurs. Diese Kirche gehört zu den bedeutendsten Barockbauwerken Ostböhmens. Aufgrund des kritischen Zustands des Gebäudes wurde fast das gesamte Interieur in der Vergangenheit demontiert. Um den Film vorzustellen und die anschließende Diskussion zu eröffnen, reiste Veronika Cinková nach Wien.

11. 07. 2017

Noch sind wir im Krieg

6.7.2017, Green Belt Center. Vernissage. Geschichten des 20. Jahrhunderts. Sonderausstellung, die auf gleichnamigem Comic-Buch basiert. Dreizehn führende tschechische und slowakische Künstler schreiben und zeichnen Geschichten von Zeitzeugen: Dreizehn Comics, gezeichnet nach den Berichten von dreizehn realen Personen. Dreizehn bewegende Geschichten von der Kriegsfront, aus Konzentrationslagern, dem kommunistischen Gefängnis und der Welt der tschechoslowakischen Staatssicherheit. Fotocredits (c) Green Belt Center

03. 07. 2017

Spielregeln

29.6.2017, Tschechisches Zentrum Wien. Vernissage der Ausstellung von 7 Studierenden des Lehrgangs Fotografie der Kunstschulen FAMU und UMPRUM. Das Schaffen der jungen KünstlerInnen entspringt einem konzeptionellen Zugang zum Medium Fotografie. Für diese jungen KünstlerInnen ist die Fotografie nicht Abbildung der Wirklichkeit, sondern eine Methode, um Wirklichkeit zu analysieren. Richard Janeček / Valentýna Janů / Jan Kolský / Šimon Levitner / Eva Rybářová / Marie Tučková / Ira Zakharova. Kuratorin: Lenka Lindaurová

03. 07. 2017

Sarah Cramsey: Ungewisse Staatsbürgerschaft – Jüdische Zugehörigkeit und die „Ethnische Revolution“...

28.6.2017, Tschechisches Zentrum Wien. In ihrem Buch „Uncertain Citizenship: Jewish Belonging and the „Ethnic Revolution“ in Poland and Czechoslovakia, 1917-1947“ stützt sich Sarah Cramsey auf die These, dass die Lösung der Frage um die politische und staatliche Zugehörigkeit der jüdischen Bevölkerung in Europa Resultat transnationaler Debatten, diplomatischer Manöver, demografischem Drucks und mehrstufiger politischer Programme sei. Veranstaltet vom Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) in Kooperation mit dem Tschechischen Zentrum Wien.

Videos

Video placehodler