Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Galerie

Emil Hakl: Regeln des lächerlichen Benehmens

26.3., Tschechisches Zentrum Wien Nach Treffpunkt Pinguinhaus 2010 liegt nun die zweite preisgekrönte Novelle (Josef-Škvorecký-Preis) des populären Gegenwartsautors Emil Hakl (*1958) in deutscher Sprache vor. Übersetzung: Mirko Kraetsch, der die Buchpräsentation moderierte.

V.l.n.r.: Emil Hakl, Mirko Kraetsch und Markéta Kovářová (Stellvertretende Direktorin des Tschechischen Zentrums Wien) V.l.n.r.: Emil Hakl, Mirko Kraetsch und Markéta Kovářová (Stellvertretende Direktorin des Tschechischen Zentrums Wien)
V.l.n.r.: Emil Hakl und Mirko Kraetsch V.l.n.r.: Emil Hakl und Mirko Kraetsch
V.l.n.r.: Emil Hakl und Mirko Kraetsch V.l.n.r.: Emil Hakl und Mirko Kraetsch