Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Galerie

Europa der Muttersprache 2014: Tschechien

7.-9.5.2014, Literaturhaus Salzburg. Auf Initiative des Tschechischen Zentrums Wien steht beim seit 1994 regelmäßig veranstalteten Salzburger Literaturevent heuer das literarische und filmische Schaffen der Tschechische Republik im Mittelpunkt. Präsentiert wurden aktuelle, in deutscher Sprache erschienene Werke der AutorInnen Radka Denemarková, Jáchym Topol, Petra Hůlová, Markéta Pilátová, Jaroslav Rudiš und Emil Hakl. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe HRABAL IM VISIER, unterstützt vom Kulturministerium der Tschechischen Republik.

Literaturhaus-Plakatständer rettet Salzburg (Foto (c) Tomas Friedmann, Literaturhaus Salzburg) Literaturhaus-Plakatständer rettet Salzburg (Foto (c) Tomas Friedmann, Literaturhaus Salzburg)
Literaturhaus Salzburg Literaturhaus Salzburg
Martin Krafl (Tschechisches Zentrum Wien) und Tomas Friedmann (Literaturhaus Salzburg) Martin Krafl (Tschechisches Zentrum Wien) und Tomas Friedmann (Literaturhaus Salzburg)
Martin Krafl Martin Krafl
Christa Rothmeier, Emil Hakl und Peter Arp Christa Rothmeier, Emil Hakl und Peter Arp
Christa Rothmeier und Emil Hakl Christa Rothmeier und Emil Hakl
Christa Rothmeier und Jaroslav Rudiš Christa Rothmeier und Jaroslav Rudiš