Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Galerie

Zeitzeugengespräch: Tschechoslowakei 1937-1948

08.03.2016, Tschechisches Zentrum Wien. Die aktuelle Sonderausstellung des Volkskundemuseums thematisiert die NS-Zeit in der Tschechoslowakei und die Vertreibung der deutschsprachigen Bevölkerung nach dem Zweiten Weltkrieg. Lebensgeschichtliche Videointerviews, die in Österreich, Tschechien und der Slowakei geführt wurden, dokumentieren Erinnerungen an diese Geschichte bis in die Gegenwart. Als mitteleuropäische Kooperation wird die Ausstellung zeitgleich in Wien, Prag (Neustädter Rathaus) und Bratislava gezeigt. Gäste: Horst Kaller und Lothar Knessl. Moderation: Kurator Georg Traska. Fotocredit: (c) Lenka Javůrková

v.l.n.r.: Georg Traska (Moderation), Lothar Knessl, Horst Kaller v.l.n.r.: Georg Traska (Moderation), Lothar Knessl, Horst Kaller
v.l.n.r.: Georg Traska (Moderation), Lothar Knessl, Horst Kaller, Tereza Hofmanová (Tschechisches Zentrum Wien) v.l.n.r.: Georg Traska (Moderation), Lothar Knessl, Horst Kaller, Tereza Hofmanová (Tschechisches Zentrum Wien)