Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Aktuelles

AREAacz: Lässige Architektur, jede Menge Kunst und viel(e) Geschichte(n)

Eine von und für Jugendliche getroffene Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Museen entlang des niederösterreichisch-tschechischen Grenzraums („AREAacz“) wird nun als Poster-Booklet und online präsentiert. Die Region soll für Jugendliche und junge Erwachsene attraktiv und spannend vermittelt werden.

Im Rahmen des EU-Projekts I-CULT und im Auftrag des Museumsmanagements Niederösterreich wurde eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Studierenden der New Design University St. Pölten und Schülerinnen der kunstgewerblichen Schule Jihlava-Helenín initiiert. In Workshops und anregenden Diskussionen entstanden der Name AREAacz (als Referenz an die Region A – Österreich und CZ – Tschechien) sowie ein Logo, dessen Kreisform die kulturelle Verbindung symbolisiert. In gemeinsamen Exkursionen besuchten die jungen Menschen die Region und trafen eine Auswahl besonders spannender Orte und Sehenswürdigkeiten. Diese werden nun in gedruckter Form als AREAacz-Poster-Booklet und online auf www.AREAacz.eu vorgestellt: Lässige Architektur, spannende Ruinen, Museen mit ganz besonderen Ausstellungsstücken, manch skurrile Sammlungen, viel(e) Geschichte(n), Festivals und jede Menge Kunst. Erhältlich ist das Poster-Booklet, das das Interesse an der Region bei jungen Menschen wecken und Besuche initiieren soll, an niederösterreichischen und tschechischen Schulen, in lokalen Museen und Institutionen sowie online auf www.AREAacz.eu.