Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

14.10.2015 14:00

240 Jahre Bohemistik an der Universität Wien

Das Jubiläum begehen Lehrende und Studierende des Instituts für Slawistik mit Präsentationen ihrer Lehrinhalte, Publikationen und wichtiger Projekte. Eröffnung: Martin Krafl. Mit dem Vortrag Geschichte und Gegenwart der Wiener Bohemistik von Stefan Michael Newerkla sowie einer AbsolventInnen-Podiumsdiskussion zum Thema Tschechischstudium wozu?

Programm im Tschechischen Zentrum Wien
Mittwoch, 14. Oktober 2015

Moderation: Stefan Michael Newerkla

14.00 Uhr

  • Eröffnung

Martin Krafl (Tschechisches Zentrum Wien)

  • Geschichte und Gegenwart der Wiener Bohemistik

Stefan Michael Newerkla (Institut für Slawistik)

  • Musikalischer Beitrag

Lenka Drsata, Susanne Loudon, Lukas Zottel

14.30 Uhr

  • Lehrende der Wiener Bohemistik stellen ihre Lehrinhalte bzw. Publikationen vor

Stefan Michael Newerkla, Josef Vintr, Gero Fischer, Ctirad Sedlák, Hana Sodeyfi, Jana Villnow Komárková, Taťána Vykypělová, Gertraude Zand

Pause

15.15 Uhr

  • Studierende präsentieren tschechische Filmszenen

Leitung Jana Dušková

  • Präsentation des Sommerkollegs Budweis

Maximilian Hofleitner, Theresa Kalchhauser

  • Präsentation des „Wissenschaftlichen Tandemprojekts dreier Universitäten“

Magdalena Schluckhuber, Dominik Bräuer

  • Musikalischer Beitrag

Lenka Drsata, Susanne Loudon, Lukas Zottel

Weiteres Programm findet in der Tschechischen Botschaft statt.


http://slawistik.univie.ac.at/

Veranstaltungsort:

Herrengasse 17
1010 Wien
Austria

Datum:

14.10.2015 14:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.