Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

25.10.2006 00:00 - 21.11.2006 00:00

Ausstellung: Emil Králíček - Der vergessene Meister des Jugendstils und des Kubismus

Emil Králíček (1877-1930) - sein Name war bislang nur wenigen Kennern, vornehmlich tschechischen Architekturhistorikern, als Schöpfer wichtiger Bauten vor allem im Prager Stadtbild bekannt. Die Bauten, die er ab 1903 entwarf, spiegeln die architektonische Entwicklung vom floralen Jugendstil bis zum kantigen Kubismus.

Gerade Králíčeks Haus Diamant zählt zu den Meisterleistungen mitteleuropäischer Architektur jener Zeit. Er ist auch der Urheber der berühmten kubistischen Straßenlampe auf dem Platz Jungmannova in Prag von 1912/13. Wichtige Impulse für seinen Werdegang hatte Králíček in Darmstadt erhalten, wo der angehende Architekt von 1900 bis 1903 Mitarbeiter im Atelier von Joseph Maria Olbrich gewesen war, dem führenden Kopf auf der Mathildenhöhe.
Mit Unterstützung der Hauptstadt Prag und des Kulturministeriums der Tschechischen Republik.

In Zusammenarbeit mit der Städtischen Jaroslav Fragner Architekturgalerie in Prag.

Vernissage am 25.10.2006 um 19:00 Uhr,

Eintritt frei, begrenzte Platzanzahl, Voranmeldung unter 01/ 53 52 360 oder ccwien@czech.cz.

Dauer der Ausstellung: bis 21. 11. 2006

Veranstaltungsort:

Herrengasse 17
1010 Wien
Austria

Datum:

Von: 25.10.2006 00:00
Bis: 21.11.2006 00:00

Veranstalter:

České centrum


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.