Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

30.07.2003 00:00 - 15.09.2003 00:00

Ausstellung - Landschaft im Krieg - Irak durchs Objektiv von A. Kratochvíl

Antonin Kratochvil – Einer der besten lebenden Reportagefotografen eröffnet seine neueste Ausstellung am 30. 7. 2003 im Tschechischen Zentrum. Mit seinen Hauptpreisen in World Press Photo in 2003 (in zwei Kategorien) und 1996, großer Anzahl von bedeutsamen Preisen und seinen zwei fotografischen Bücher Broken Dream, Incognito und Supravvivere, steht er heute an der Spitze der Reportagefotografie. Die Ausstellung „Landschaft im Krieg“ zeigt nun erstmals Fotos, die Antonin Kratochvil während seines sechswöchigen Aufenthaltes im Irak in der Kriegszeit aufnahm. Für die Kenner ist es auch eine kleine Sensation, denn es sind seine ersten Fotos im Digitalformat.

Das Leben von Antonin Kratochvil an sich ist eine interessante Geschichte. Er arbeitete für die berühmtesten Magazine, fotografierte auf gefährlichsten Stellen der Welt wie in Tschernobyl kurz nach der Katastrophe, in Burma die Schmuggler von Heroin, in Kriegen in Afghanistan und Ruanda. Ein Prager, geboren 1947, der in New York lebt, flüchtete in seinen jungen Jahren vor dem kommunistischen Regime ins Ausland und absolvierte die Akademie der bildenden Künste in Niederlanden.

Seine Arbeit ist international anerkannt, seine Aufnahmen erscheinen oft in den New York Times, Los Angeles Times, Newsweek, Esquire. Im Jahre 1991 erhielt Kratochvil den Preis des Journalisten des Jahres vom Zentrum der Fotografie in New York. Im Jahre 1994 wurde er mit der Medaille für Vortrefflichkeit – LEICA (Leica Medal of Excellence, for outstanding achievement in documentary photography 1994) im Bereich Dokumentarfoto ausgezeichnet. Seine Fotos wurden in Mailand, München, Köln, Prag, Houston, New York und Paris ausgestellt.

In den vergangenen 25 Jahren hat Antonin Kratochvil beachtenswerte Fotos publiziert, von den Straßenkindern in Guatemala und Mongolei, Flüchtlingen aus Tibet, Portraits aus Beijing und Shanghai und zur Abholzung in Bolivien oder Cholera in Ecuador. Während seiner Arbeit für diese Reportage wurde er mehr als 20 mal verhaftet.


Weitere Information an der Website: http://www.viiphoto.com/site/index.html

Veranstaltungsort:

Herrengasse 17
1010 Wien
Austria

Datum:

Von: 30.07.2003 00:00
Bis: 15.09.2003 00:00

Veranstalter:

ČC


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.