Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

18.10.2018 18:00

Film: Ice Mother

Die 67-jährige Hana (Zuzana Kronerová) ist verwitwet und die gute Seele der Familie. Selbstlos opfert sie sich für ihre Söhne und ihre Enkelkinder auf. Als sie jedoch eines Tages den Eisschwimmer Broňa vor dem Ertrinken aus der Moldau rettet, beginnt sich ihr eintöniges Leben aktiv zu verändern.

„Leider gibt es in Tschechien und in der Slowakei viele Frauen, die sich für ihre Kinder und dann später für ihre Enkelkinder aufopfern. Vielleicht wurde es schon zu so einer Art nationaler Gewohnheit, als ob ältere Menschen kein Recht auf ein eigenes Leben hätten. Und auch darum ist es gut, dass der Film entstanden ist. Von den Reaktionen der Zuschauer weiß ich, dass er ihnen die Augen geöffnet hat.“

Zuzana Kronerová

 

Die herzerwärmende Tragikomödie über die komplizierte Beziehung zwischen drei Generationen vermittelt die Hoffnung, dass es nie zu spät ist, das Leben in die eigenen Hände zu nehmen und neue Wege zu gehen.

2017 war der Film der tschechische Kandidat für die Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film. Ausgezeichnet ist er mit sechs Böhmischen Löwen, dem Preis der tschechischen Filmkritik sowie auf dem Tribeca Film Festival in New York für das Beste Drehbuch.

Bohdan Sláma (geb. 1967 in Opava/Tropau) ist ein tschechischer Regisseur, Drehbuchautor, Schauspieler und Pädagoge. An der Akademie der Musischen Künste in Prag leitet er den Lehrstuhl für Regie. Mit seinem Filmdebüt Divoké včely / Wild Bees (2001) knüpfte er an die Poetik der tschechoslowakischen Filmwelle der 1960er Jahre an. Sein Film Štěstí/Die Jahreszeit des Glücks (2005) gewann neben vielen nationalen Preisen das Filmfestival in San Sebastián.

Informationen zu Eintrittspreisen entnehmen Sie bitte hier.

Illustration: (c) Falcon

Veranstaltungsort:
Das Kino, Giselakai 11, 5020 Salzburg
Datum:

18.10.2018 18:00

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung

Tage vorher