Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

03.06.2016 20:00 - 22.07.2016

Judita Matyášová: Sophies Entscheidung - der tschechische Weg

Ausstellung (in deutscher und tschechischer Sprache) über die berührenden Schicksale jüdischer Teenager, die 1939 aus dem Protektorat Böhmen und Mähren nach Skandinavien flohen.

Ausstellungsdauer: bis 22.7.2016

Neben den viel beachteten Kindertransporten des „britischen Schindlers“ Nicholas Winton gab es weitere Rettungen, beispielsweise von achtzig jüdischen Teenagern, auch einigen aus Österreich stammenden, nach Dänemark und Schweden. Jahre widmete sich ein Team um die Journalistin Judita Matyášová (CZ) ihren Lebensgeschichten, machte dreißig von ihnen – heute 90-jährige Zeitzeugen – in Europa, Israel sowie Amerika ausfindig und führte sie zusammen. Die Ausstellung schildert, illustriert mit Foto- sowie Briefmaterial und begleitet von Interview-Aufnahmen, ihre Erinnerungen. Zum Projekt entstand der Bestseller „Freundschaft trotz Hitler“ (Mladá fronta, 2013), der unter dem Titel Into the North verfilmt wurde.

Kuratorin:
Judita Matyášová ist Absolventin der Josef Škvorecký Literatur Akademie. Sie ist Co-Autorin des Projektes „Reisen mit Franz Kafka“ (mit dem Fotografen Jan Jindra), zu dem eine Publikation mit 70 Reportagen über Orte, die Kafka europaweit besuchte, entstand. Das Projekt „Sophies Entscheidung – der tschechische Weg“ präsentiert sie regelmäßig in Vorträgen/Vorlesungen, zuletzt beispielsweise im Holocaust Memorial Yad Vashem Jerusalem, dem Jüdischen Museum Stockholm oder der Anglo-American University Prague.

Vernissage
Fr, 3.6.2016, 20.00 Uhr, Green Belt Center, Markt 11, 4263 Windhaag bei Freistadt

Finissage 

Fr, 22.7.2016, 20.00 Uhr, Green Belt Center, Markt 11, 4263 Windhaag bei Freistadt

BEGLEITPROGRAMM:

Into the North
Filmvorführung in englischer Sprache mit tschechischen Untertiteln
Ein Dokumentarfilm von Nataša Dudinská und Judita Matyášová

Mo, 6. 6. 2016, 20.00 Uhr, Green Belt Center, Markt 11, 4263 Windhaag bei Freistadt
Di, 5. 7. 2016, 20.00 Uhr, Green Belt Center, Markt 11, 4263 Windhaag bei Freistadt

 

Eine Gruppe tschechischer Teenager machte sich 1939 auf den Weg nach Norden. Ohne Eltern brachen sie ins Ausland auf und waren auf sich alleine gestellt. Es begann ihr größtes Abenteuer. Sie verbrachten vier Jahre in Dänemark, fern vom Kriegsgeschehen. Dank dänischer Familien und der Liga für Frieden und Freiheit wurden sie gerettet und fingen ein neues Leben an. 70 Jahre später erzählen sie ihre Geschichten. Der Dokumentarfilm stellt die Schicksale von vier ZeitzeugInnen und ihren Pflegefamilien, die heute in Tschechien, Dänemark, Schweden und Israel leben, vor. Der Film wurde vom tschechischen Staatsfonds für Kinematografie unterstützt.

Dauer: 80 Min. Produzent: Jan Macola (Mimesis Film) Regie: Natasha Dudinski
Eintritt: Freiwillige Spenden

 

Workshop Kulturvermittlung für PädagogInnen
Montag, 6. 6. 2016, 17.00 Uhr in deutscher und tschechischer Sprache

Die Ausstellung wird von einem Kommunikations- und Veranstaltungsprogramm für Schulen, universitäre und andere Gruppen begleitet.

Weiters findet die Theatervorführung EICHMANN. Stück von Rainer Lewandowski (9.& 10. 6. 2016) statt.
9. Juni 2016
20:00 Uhr, Windhaag bei Freistadt, Mehrzwecksaal

10. Juni 2016
10:00 Uhr, Schülervorstellung, Windhaag bei Freistadt, Mehrzwecksaal
11:30 Uhr, moderierte Diskussion mit dem Hauptdarsteller Franz Froschauer

In Koopration mit Green Belt Center, Windhaag bei Freistadt und dem Sponsoringpartner OÖ Versicherung!

Nähere Infos: www.greenbeltcenter.eu

Foto rechts: Gruppe der tschechischen Teenagers beim Spaziergang in der Nähe der dänischen Stadt Naestved @ Archiv von Judita Matyášová

Veranstaltungsort:
Green Belt Center, Markt 11, 4263 Windhaag bei Freistadt
Datum:

Von: 03.06.2016 20:00
Bis: 22.07.2016

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.