Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

11.12.2018 18:00

Buchpräsentation | Milan Ráček | Die Wiedergänger und Lenins zweite Revolution

Wo beginnt die Wahrheit, wo endet das Leben? Der tschechisch-österreichische Autor und Museologe Milan Ráček liest aus seinem Roman „Die Wiedergänger und Lenins zweite Revolution. Ein Roman aus dem Jenseits“, der im Verlag Edition Roesner erschienen ist. Im Anschluss folgt ein Autorengespräch.

Als der exzellente Tier- und Humanpräparator Philipp Pannak erfährt, dass er seine geliebte Arbeit aus Altersgründen nicht mehr fortsetzen kann, entscheidet er sich kurzerhand, elegant aus dem Leben zu gehen. Dass er dann im Jenseits die Aufgabe übertragen bekommt, die nunmehr im Fegefeuer „lebenden“ Mumien zu restaurieren, damit hat er in seinen kühnsten Träumen nicht gerechnet. Aber auch damit nicht, dass Läuterung keine Buße ist, sondern das Wiederholen der Taten zur Reinigung der Seele führen soll. Durch die postmortale Arbeit Pannaks treten viele „prominente“ Mumien auf, wie etwa Eva Perón, Graf Dracula und allen voran Lenin. Wir tauchen ein in brisante Fragen der Historie, gleichermaßen beginnt man sich schaudernd zu fragen, woher dieses Wissen kommt?

Weitere Infos: https://www.edition-roesner.at/milan-racek-der-aufstand-der-verbannten.html

Die Buchpräsentation ist mit einem Autorengespräch verbunden. Während der Veranstaltung treten ebenfalls Dr. Michaela Kuklová, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und Lehrbeauftragte am Zentrum für Translationswissenschaft der Universität Wien und Lukas Kavin vom Theater Brett auf, der mehrere Textpassagen aus dem Roman liest und anschließend eine kritische Äußerung. 

Der Autor lädt nach der Veranstaltung zu einem Glas Wein aus seinem Wohnort Sitzendorf.

Milan Ráček wurde im tschechischen Zlín geboren, absolvierte die Höhere Technische Lehranstalt für Flugzeugbau in Uherské Hradiště und die Fachschule für Museumskunde im Nationalmuseum Prag. Nach dem Einmarsch der Truppen des Warschauer Paktes in die Tschechoslowakei ist er nach Österreich übersiedelt. Von 1969 an arbeitete er im Niederösterreichischen Landesmuseum, später in St. Pölten. Seine Werke schreibt er auf Deutsch, die Handlung findet jedoch oft im tschechischsprachigen Raum statt. Außerdem ist Milan Ráček ein Mitglied des P.E.N. Clubs Austria und des Autorenverbandes Podium.

 

Veranstaltungsort:

Herrengasse 17
1010 Wien
Austria

Datum:

11.12.2018 18:00

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.