Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

23.06.2016 - 23.09.2016

Otto Wichterle. Die Geschichte der Kontaktlinse

Comic-Ausstellung über das bewegte Leben und die Erfolge des Wissenschaftlers mit einem wertvollen Exponat – seinem Prototyp der Kontaktlinsen-Maschine. Grafische Gestaltung: Zuzana Bahulová.

Dem tschechischen Forscher Otto Wichterle (1913-1998) gelang es 1961 mit einer selbstgebauten Apparatur aus u. a. Kinderbaukasten und Fahrraddynamo, erste Kontaktlinsen aus Hydrogel herzustellen. Anlässlich seines 100. Geburtstages entstand 2013 die Wanderausstellung Otto Wichterle. Die Geschichte der Kontaktlinse, die nun bis 9.9.2016 im Tschechischen Zentrum Wien gezeigt wird. Highlight der Ausstellung ist der Prototyp von Wichterles Kontaktlinsen-Maschine.

Otto Wichterle, geboren 1913 in Mähren, studierte und promovierte an der Chemischen Fakultät der Technischen Universität Prag. Trotz Verfolgung durch die Nationalsozialisten und das kommunistische Regime gelang es Wichterle seine Forschungen unter widrigen Umständen fortzusetzen. 1941 entwickelte er mit seinen Kollegen die Kunstfaser Silon. Ab 1959 gehörte Otto Wichterle zum Vorstand des neuen Instituts für makromolekulare Chemie. Hier setzte er seine Forschungen zur Polymerisation von Lactamen und zur Verarbeitung von hydrophilen Gelen fort. 1953 ließ er die Erfindung eines weichen Polymers mit dem Chemiker Drahoslav Lím patentieren. Ohne sein Wissen wurde dieses in die USA verkauft. Von 1990 bis 1993 bekleidete er das Amt des Präsidenten der Tschechoslowakischen Akademie der Wissenschaften und wurde zum Ehrenpräsidenten der Tschechischen Akademie ernannt.

OPEN SATURDAYS:
2.7., 6.8., 3.9.


Otto Wichterle Animation von Zuzana Bahulová © Zuzana Bahulová

 

Veranstaltungsort:

Herrengasse 17
1010 Wien
Austria

Datum:

Von: 23.06.2016
Bis: 23.09.2016

Veranstalter:

Tschechisches Zentrum


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.