Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

09.04.2018 19:30

Nápadník (der Verehrer)

Als Abschluss der Trilogie „Zahradnictví“ - die Gärtnerei, folgt nach den ersten eher ernsteren Teilen (dem Melodrama „Rodinný přítel“ - der Familienfreund und dem Drama „Dezertér“ - der Deserteur) eine entspannte romantische Komödie: „Nápadník“ - der Verehrer. Die Hauptfigur ist Daniela, ein junges Mädchen, das seine erste große Liebe und zugleich auch den ersten großen Kummer erlebt.

In tschechischer Fassung mit englischen Untertiteln

Eintritt frei!

Die Trilogie „Zahradnictví“ - die Gärtnerei zeigt anhand von drei eigenständigen Filmen die Zeit der 40er und 50er Jahre des 20. Jahrhunderts. Es handelt sich um Porträts dreier miteinander verbundenen Familien, die mit den Schwierigkeiten der Zeit kämpfen. Die Inspiration zum Drehbuch fand Petr Jarchovský in seiner eigenen Familie – in Erinnerungen seiner Eltern und Großeltern. Zusammen mit dem Regisseur Jan Hřebejk bildet Jarchovský ein unzertrennliches, kreativ schaffendes Paar. Ihrer Zusammenarbeit entstammen viele erfolgreiche Filme, unter anderen der Kultfilm „Pelíšky“ - Kuschelnester aus dem Jahr 1999.

Die Schlussepisode der Verehrer der Familiensaga bringt uns ins Jahr 1956. Auf Wunsch ihres autoritären Vaters Jindřich verbringt die siebzehnjährige Daniela die Ferien in einer Familiengärtnerei in Jaroměř, bei ihrer Tante und ihrem Onkel, damit sie ständig unter Aufsicht sein kann. Über ihre Zukunft hat ihr Vater eine ganz klare Vorstellung und seine Pläne will er auf keinen Fall ändern oder anpassen. Einer dieser Pläne ist es, seine Tochter an den vielversprechenden Slávek, einen künftigen Ingenieur zu verheiraten. Daniela aber ist von den Plänen ihres Vaters unbeeindruckt und verliebt sich in Mirek. Können Daniela und Mirek ihre Liebe erkämpfen?

„Nápadník“ erzählt über Familienbeziehungen innerhalb verschiedener Generationen der Vor- und Nachkriegszeit. Jede Generation hat unterschiedliche Vorstellungen über Leben und Glück, was häufige Konflikte und Missverständnisse verursacht.

Petr Jarchovský: „Nápadník ist eine autobiographisch gestimmte romantische Komödie, die sich am Ende der 50er abspielt. Es ist eine intime Liebesgeschichte der jungen Menschen, die ein Kampf mit Ungunst des Vaters führen.“

TRAILER

Regie: Jan Hřebejk

Besetzung: Anna Fialová, Ivan Lupták, Anna Geislerová, Martin Finger, Filip Březina und andere

Drama/Komödie, Tschechische Republik/Slowakei/Polen, 2017, 113 min.

© CinemArt - Cudlin

In Zusammenarbeit mit der Botschaft der Tschechischen Republik in Wien und dem Kulturklub der Tschechen und Slowaken in Österreich.

BesucherInnen werden gebeten, dem Veranstaltungsort angemessen gekleidet zu kommen. Bitte beachten Sie, dass die Mitnahme von größeren Taschen (Gepäckstücken, Rucksäcken usw.) ins Botschaftsgebäude nicht gestattet ist!


 

Veranstaltungsort:

Kino in der Botschaft der Tschechischen Republik, Penzinger Straße 11-13, 1140 Wien

Datum:

09.04.2018 19:30

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.