Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

14.05.2018 19:30

Učitelka (Die Lehrerin)

Das Drama „Die Lehrerin“ ist eine Geschichte über eine scheinbar empathisch und freundlich wirkende Lehrerin, die durch ihre SchülerInnen deren Eltern manipuliert, um sich materiell oder auch durch ein Liebesverhältnis zu bereichern. Die Hauptrolle spielt die slowakische Schauspielerin Zuzana Mauréry, welche den Film am 14. 5. in der Botschaft der Tschechischen Republik in Wien persönlich vorstellen wird. Zuzana Mauréry erhielt für ihre Rolle in „die Lehrerin“ den Preis für die Beste Darstellerin des 51. Internationalen Filmfestivals in Karlovy Vary.

In originaler Fassung mit englischen Untertiteln

Eintritt frei! Wegen der begrenzten Kapazität des Kinosaals bitten wir um Ihre Anmeldung an ccwien@czech.cz oder telefonisch unter +43 (0) 1 53 52 360

Z důvodu omezené kapacity sálu kina prosíme o registraci na: ccwien@czech.cz nebo telefonicky: +43 (0) 1 53 52 360

Die Reggiseuren Hřebejk und Jarchovský konzentzrieren sich in ihren Filmen traditionell auf starke Menschengeschichten aus dem Milieu totalitärer Regimes. Zur Zeit des kommunistischen Regimes spielen sich in den 80er Jahren in einer der Grundschulen in Bratislava Unrechtheiten ab.

Die Frau Lehrerin in der Hauptrolle, eine auf den ersten Blick umgängliche und gutherzige Dame, zeigt sich im Laufe der Zeit in einem anderem Licht. Im Austausch für gute Noten versucht sie ihren SchülerInnen persönliche Vorteile abzugewinnen. Sie scheut dabei nicht vor Manipulation und Einschüchterung zurück. Die meisten Eltern gehen auf dieses System ein, denn es ermöglicht ihnen im Austausch für kleinere Dienste, ihren Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Es gibt aber auch jene, die es nicht fürchten, sich gegen die autoritäre Klassenlehrerin zu wehren.

„Die Lehrerin“ ist ein Drama über menschliche Moral und Einstellungen zu Grundwerten, und über deren Zusammenstoß in Krisensituationen. Die Angst als eine Prüfung des Charakters und die Unveränderlichkeit der menschlichen Natur sind das, was aus diesem Drama eine universelle und zugleich auch aktuelle Geschichte machen. Für Zuzana Mauréry war dies die erste Zusammenarbeit mit dem Regisseur Hřebejk, für welche sie den Preis für die Beste Darstellerin für das Jahr 2016 des 51. Internationalen Filmfestivals in Karlovy Vary erhielt.

Jan Hřebejk: „Jeder Erwachsene und die meisten Kinder haben die Situation erlebt, in der sie gefühlt haben, dass das, was momentan günstig, zugleich nicht richtig ist. Und umgekehrt, dass ein Handeln nur nach gutem Gewissen oder nur nach guter Erziehung gefährlich oder äußerst ungünstig sein kann. Insofern kann jede/r die Geschichte dieses Dramas gut verstehen.“

TRAILER

Regie: Jan Hřebejk

Besetzung: Zuzana Mauréry, Csongor Kassai, Peter Babjak, Martin Havelka und Andere.

Drama/ Tschechische Republik/Slowakei, 2016, 102 min.

© Offside Men

 

 

 


 

Veranstaltungsort:

Kino in der Botschaft der Tschechischen Republik, Penzinger Straße 11-13, 1140 Wien

Datum:

14.05.2018 19:30

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.