Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

13.11.2017 19:30

Ztraceni v Mnichově / Lost in Munich

War das Münchner Abkommen aus dem Jahre 1938 nicht ein diplomatischer Sieg für die Tschechoslowakei? Genau das möchte die Filmcrew in der Komödie von Regisseur Petr Zelenka gerne verfilmen, doch stattdessen folgt Katastrophe auf Katastrophe. Und der Hauptdarsteller hat eine Allergie gegen Papageie.

Sir „P“, der 90-jährige Graupapagei, der einmal Édouard Daladier gehörte, gelangt, einer Einladung des französischen Kulturinstituts folgend, als lebende Reliquie aus der Zeit des Münchner Abkommens nach Prag des Jahres 2008. Mit der Stimme seines ehemaligen Herrchens wiederholt der Papagei bis heute einige dessen wichtiger Phrasen und Ausrufe. Unter dramatischen Umständen wird er vom tschechischen Journalisten Pavel  (Martin Myšička) entführt, der auf Basis der kontroversen Äußerungen des Papageis einen internationalen politischen Skandal entfacht.

Petr Zelenka hat im Film Ztraceni v Mnichově (Verloren in München) die schwerste Aufgabe gemeistert. Mit viel Humor gelingt es ihm die Zuschauer soweit zu bändigen, dass sie sich schlussendlich woanders hinführen lassen, nämlich ins Reich der filmischen und nationalen Traumata. Die tschechische Variante des französischen Films Die amerikanischen Nacht ist eine Hommage an die Traumfabrik, in der Verwirrung, Betrug, Tricks, Illusionen, Streit und Allüren herrschen, den Papagei mit eingeschlossen.

Der Regisseur Petr Zelenka (geb. 1967) wurde v.a. durch die schwarze Komödie Geschichten des alltäglichen Wahnsinns (Příběhy obyčejného šílenství) bekannt, bei der er selbst am Prager Dejvické Theater Regie führte. Er erhielt dafür den Alfred-Radok-Preis für das Beste Stück. Das Stück wurde weiterhin in mehreren Ländern, u.a. Polen, Ungarn, Slowenien und der Slowakei aufgeführt. Es wurde auch auf Englisch und Russisch veröffentlicht. 2005 entstand daraus auch ein gleichnamiger Film, der zwei Preise erhielt und für weitere sechs nominiert wurde.

Details zum Film: CZ 2015, Regie: Petr Zelenka, 105 Min., Sprache: Tschechisch , Untertitel: Englisch
Darsteller: Martin Myšička, Tomáš Bambušek, Vladimír Škultéty, Stanislas Pierret, Marcial Di Fonzo Bo u.a.
Auszeichnungen:
Preis der Tschechischen Filmkritik 2016: Bester Film, Beste Regie, bestes Drehbuch
Tschechischer Löwe 2016: Bestes Drehbuch, Bester Schnitt 
Oscars 2016: Tschechischer Kandidat in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film 

Nähere Infos: www.kulturklub.at

 In Zusammenarbeit mit der Botschaft der Tschechischen Republik in Wien und dem Kulturklub der Tschechen und Slowaken in Österreich.

 

BesucherInnen werden gebeten, dem Veranstaltungsort angemessen gekleidet zu kommen.
Die Mitnahme von größeren Taschen (Gepäckstücken, Rucksäcken usw.) ins Botschaftsgebäude ist nicht gestattet!

 

Fotocredit: (c) Česká Televize

Veranstaltungsort:

Kino in der Botschaft der Tschechischen Republik, Penzinger Straße 11-13, 1140 Wien

Datum:

13.11.2017 19:30

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.