Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

10.01.2014 - 07.02.2014

VIA HRABAL @ Hrabal im Visier

Bohumil Hrabals (1914-1997) Leben und Werk in Fotografien, Grafiken, Collagen, Illustrationen und Plakaten. „Der König der tschechischen Prosa“ gilt als einer der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. VERNISSAGE: 9.1.2014, 19.30 Uhr, Literaturhaus Salzburg.

Die Ausstellung kombiniert verschiedene Genres: gezeigt werden einerseits Fotografien, die Bohumil Hrabal in verschiedenen Lebensphasen festhalten, andererseits wenig bekannte Collagen aus den 1950er Jahren und von tschechischen Grafikkünstlern entworfene Illustrationen sowie Bucheinbände (u. a. Jiří Kolář, Zdenek Seydl, Václav Špale). Einen eigenständigen Teil bilden Grafikserien von Vladimír Boudník und eine Auswahl von Film- und Theaterplakaten.

 Ergänzt wird die Werkschau von einer gleichnamigen multimedialen Präsentation – Video- und Audiomaterial von Literaturverfilmungen, Theateraufführungen, Interviews mit Bohumil Hrabal – die bei der Vernissage präsentiert wird. Die Inszenierung in Form einer „Sendung“ bringt das Leben des Autors näher und gibt die Poetik seines Schaffens auf verständliche sowie fesselnde Weise wieder.

 Ausstellungsdauer: 10.1. – 7.2.2014

 Projektautoren: Ivo Krobot (Theaterregisseur), Tomáš Mazal (Schriftsteller), Václav Špale (Maler), Technik: Jan Čapek, Special Guest: Jiří Rejthar, Simultandolmetsch: Zuzana Jürgens.

Bohumil Hrabal (1914-1997) gilt als einer der bedeutendsten tschechischen Autoren des 20. Jahrhunderts. Er schrieb Gedichte, Erzählungen und Romane. Teile seines umfangreichen Werkes, das ab 1991 gesammelt in 19 Bänden erschien, wurden vom bekannten tschechischen Regisseur Jiří Menzel verfilmt, der dafür u. a. mit dem Oscar ausgezeichnet wurde (Ostře sledované vlaky). In deutscher Sprache sind u. a. die Romane Ich habe den englischen König bedient und Das Städtchen, in dem die Zeit stehenblieb, Tanzstunden für Erwachsene und Fortgeschrittene, die Erzählbände Reise nach Sondervorschrift, Zuglauf überwacht und Die Bafler Erzählungen sowie seine Trilogie der Erinnerung erschienen. Seine skurril pointierten Alltagsgeschichten sind voller Wortwitz und außergewöhnlicher Poesie.

 Das Projekt VIA HRABAL wird unterstützt von Tschechische Zentren, Magistrat der Hauptstadt Prag, Gastro Hroch GmbH., Museum für Fotografie Jindřichův Hradec, Pro Photo Plzeň, Terry Posters, Zentrum für Experimentelles Theater, Malavida films, der Buchhandlung La Hune und Brauerei Staropramen.

 Nähere Infos: www.literaturhaus-salzburg.at

 

Foto (c): Verein Serpens

Veranstaltungsort:
Literaturhaus Salzburg, Strubergasse 23, 5020 Salzburg
Datum:

Von: 10.01.2014
Bis: 07.02.2014

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.