Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

26.09.2014 - 04.10.2014

Studio deFORM (CZ) @ Vienna Design Week

Mit einer Rauminstallation beim Traditionsschuhmacher Rudolf Scheer & Söhne macht das Prager Studio von Jakub Pollág und Václav Mlynář feinstes Handwerk erlebbar. COCKTAIL: Freitag, 26.09.2014 17-20.30 Uhr.

„Nach der erfolgreichen Ausstellung von Arbeiten junger, mit dem Nationalpreis für studentisches Design ausgezeichneter tschechischer KünstlerInnen, die im Rahmen des Designmonats Graz im Mai 2014 stattfand, ist dies eine weitere Gelegenheit, dem österreichischen Fachpublikum/der breiten Öffentlichkeit innovatives und originelles Gegenwartsdesign des Nachbarlandes zu zeigen“, sagt der Direktor des Tschechischen Zentrums Wien Martin Krafl.

Im Rahmen der Passionswege entwickeln zwei junge Prager Designschaffende ein Projekt mit dem österreichischen Unternehmen internationalen Rufes Rudolf Scheer & Söhne (seit 1816). Gearbeitet wird mit edlen Ledern.

Studio deFORM gelingt die feinsinnige Inszenierung von Produkten im Raumgefüge ebenso wie das Schaffen einzigartiger Möbelkonzepte, teils durch die Verwertung von Vintage-Stücken. Neben Interieur-Design beschäftigen sich Jakub Pollág und Václav Mlynár weiters ebenso mit Werbekonzepten.

Die heuer zum 8. Mal stattfindende Vienna Design Week ist das größte Designfestival mit einer Vielzahl an Schauplätzen in ganz Wien. Die Passionswege sind ein moderierter Annäherungsprozessen zwischen Unternehmen und internationalen JungdesignerInnen und der Klassiker des Großevents.

Cocktail: Freitag, 26.09.2014 17-20.30 Uhr
Aussstellungsdauer des Studios Studio deFORM: 26.09.-04.10.2014
Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-17 Uhr
Festivaldauer: 26.09. - 05.10.2014

Nähere Infos: www.viennadesignweek.at, www.studiodeform.com, www.scheer.at

Veranstaltungsort:

Rudolf Scheer & Söhne, Bräunerstraße 4, 1010 Wien

Datum:

Von: 26.09.2014
Bis: 04.10.2014

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.