Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

30.11.2006 00:00 - 00:00

Vortrag: Zdeněk Lukeš – Der tschechische architektonische Kubismus

1911 kam in Prag ein einmaliger Stil zur Welt – Der architektonische Kubismus. Seine Fundamente legte der Entwickler, Designer und Theoretiker Pavel Janák (1882-1956), der sich von Picassos Kubismus sowie von der Architektur der späten Gotik inspirieren ließ. Er schuf eine irrationelle und expressive Architektur, die von den Kristallformen ausgeht. Seine Spuren verfolgten weitere Architekten: J. Gočár, J. Chochol, V. Hofman oder E. Králíček, die gemeinsam mit bildenden Künstlern, Schriftstellern und Theoretikern eine Gruppe von Bildenden Künstlern gründeten.

Es gelang aber nicht, diesen Stil entweder in den Tschechischen Ländern noch sonstwo in Europa durchzusetzen, und er blieb somit eine eigenartige Sackgasse der modernen Architektur. Nach vielen Jahrzehnten wurde er jedoch rehabilitiert und heutzutage kommt ganze Reihe von Laien und Fachleuten aus der ganzen Welt, um die kubistischen Bauten und Design aus der Zeit 1911-21 zu bewundern. Der Vortrag stellt die bedeutsamsten Persönlichkeiten des architektonischen Kubismus und ihr jeweiliges Werk vor.

Zdeněk Lukeš: Absolvent der Fakultät für Architektur an der Technischen Universität in Prag. Er ist Architekt und Architekturhistoriker. Er arbeitet in der Kanzlei des Präsidenten der Republik und unterrichtet an der New York University of Prague. Autor und Coautor  der Ausstellungen J. Plečnik – Architektur für neue Demokratie, 10 Jahrhunderte Architektur, Architekt Jaroslav Fragner, Architekt E. Králíček – Meister des Jugendstils und Kubismus, Begleichung der Schuld – Arbeit der deutschsprachigen Architekten in Prag 1900-1938 u.a., sowie von Büchern, Fachaufsätzen, Fernseh- und Rundfunksendungen über Architektur des 19. und 20. Jahrhunderts. In den Jahren 2000-2003 war er Dekan der Architekturfakultät an der Technischen Universität in Liberec. Er hielt Vorlesungen in New York (Cooper Union), London (RIBA), Paris, Rom, Brüssel etc.

Foto: Josef Chochol: Nárožní dům in Neklanova Strasse, Prag-Vyšehrad, 1913-14

Eintritt frei, begrenzte Platzanzahl, Voranmeldung unter 01/ 53 52 360 oder ccwien@czech.cz

Veranstaltungsort:

Herrengasse 17
1010 Wien
Austria

Datum:

30.11.2006 00:00 - 00:00

Veranstalter:

České centrum


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.