Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Programm

03.05.2013 - 05.05.2013

ME-SA & Andrea Miltnerová @ Zürich tanzt

Nach den letztjährigen Großprojekten im Kunstmuseum Luzern (3.3.-17.6.) und bei FANTOCHE Baden (4.-9.9.) unterstützt das Tschechische Zentrum Wien 2013 tschechische KünstlerInnen bei Zürich tanzt (3.-5.5.). In der Programmsektion Aerowaves Spring Forward treten ME-SA sowie Andrea Miltnerová auf.

Alljährlich wählt die seit 1996 bestehende, europäische Plattform von ChoreografInnen Aerowaves (Leitung: John Ashford, Direktor des Londoner Theaters The Place) unter hunderten jungen BewerberInnen die besten aus, die Gelegenheit erhalten, sich bei renommierten Festivals wie Zürich tanzt zu präsentieren. 2013 finden sich gleich zwei tschechische Performances unter den TOP 20: die unabhängige Tanzformation ME-SA und die Choreografin und Tänzerin Andrea Miltnerová.

ME-SA tritt in Zürich mit der energischen und humorvollen Performance Much more than nothing auf, die mit Gedankenmanipulation spielt. Für Kenner sind Neckereien zwischen Slowaken und Tschechen auszumachen, ein prickelndes Spiel über Identität und Nationalismus: lustig, frech und selbstkritisch. (Konzept: Stano Dobák, Peter Šavel)

Termine und Ort:
Sa, 4.5.2013, 16.00 &19.00 Uhr
Rote Fabrik, Seestraße 395, CH-8038 Zürich

ME-SA entstand 2008 als Fortsetzung einer zweijährigen Zusammenarbeit der südkoreanischen Choreografin Ji-Eun Lee und tschechisch-slowakischen Tänzerinnen Hana Kalousková, Martina Hajdyla- Lacová und Karolína Hejnová. 2009 führten die drei Tänzerinnnen das Projekt Echoes auf, wofür sie den Publikumspreis beim Festival Tschechische Tanzplattform (Česká taneční platforma) 2010 erhielten. In der Saison 2010/2011 arbeitete die Gruppe mit der slowakischen Formation Debris Company sowie der tschechischen Choreografin Lenka Vágnerová zusammen, gleichzeitig fand sie im Rahmen des Residenzprojektes Studio ALTA – Halle 30 in Prag Holešovice eine ständige Bühne, wo sie bis heute arbeitet. ME-SA präsentierte Projekte u.a. auf den folgenden Festivals: Tschechische Tanzplattform, Tanz Prag oder Edinburg Fringe Festival.

Die in London geborene Solotänzerin Andrea Miltnerová, deren Performance Dance of the Magnetic Ballerina mit einzigartigem minimalistischem und persönlichem Konzept die Jury begeisterte, bietet Bewegung im Kontext von Bild und Ton – Bild und Ton in der Bewegung.
Die Magnetische Ballerina ist von einem Lichtkäfig umhüllt und führt ein in andere Dimensionen. Intensive Bewegungssequenzen fusionieren mit einer Klangcollage und interaktivem Lichtdesign – ein persönliches Statement für eine hartnäckige Bewegungsobsession.

Termine und Ort:
So, 5.5.2013, 15.30 & 17.00 Uhr
Theater der Künste, Ausstellungsstraße 60, CH-8005 Zürich

Andrea Miltnerová widmete sich jahrelang intensiv dem Barocktanz sowie einer kreativen Fusion dieses mit Gegenwartstanz. Sie studierte klassischen und modernen Tanz und kam durch das Ballettensemble des Nationaltheaters nach Prag. Die Tänzerin arbeitete mit dem Ensemble alter Musik Collegium Marianum / Collegium 1704 zusammen, trat in Barockopern im Nationaltheater in Prag sowie dem Barocktheater in Krumau, auf Festivals in Slowenien und Ungarn auf. Gegenwärtig arbeitet sie eng mit dem französischen Choreografen Francoise Denieau zusammen, in dessen Inszenierungen sie in ganz Frankreich – u. a. Paris (Opéra Comique) und Versaille (Opéra Royale) –, in Luxemburg und der Schweiz (Lausanne) auftritt. Mit aktuellen Solotanzprojekten nahm sie unter anderem an folgenden Festivals teil: euro scene Leipzig und TANZ PRAG (Tanec Praha) 2012.

 

Nähere Infos: www.aerowaves-springforward.org

Foto: Andrea Miltnerová, photo by Jan Komárek

Veranstaltungsort:
Zürich, Schweiz
Datum:

Von: 03.05.2013
Bis: 05.05.2013

Veranstalter:

Das Tschechische Zentrum ist Mitveranstalter


Veranstaltungserinnerung
Eine Erinnerung ist nicht möglich, da die Veranstaltung bereits begonnen hat.