Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Fotogalerie

Tereza Boučková in Zürich

12.5.2016, Lavaterhaus Zürich. Lesung und Gespräch mit Tereza Boučková - die jüngste Tochter des Schriftstellers und Dramatikers Pavel Kohout arbeitet als Drehbuchautorin sowie Übersetzerin und veröffentlichte bisher u.a. fünf Bände mit Prosa. Einführende Worte: Martin Krafl, Tschechisches Zentrum Wien Moderation: Tomáš Glanc, Universität Zürich.

Sandra Miholová (Konsulin) Fotocredit: (c) Ivana Dang Sandra Miholová (Konsulin) Fotocredit: (c) Ivana Dang
Jana Jarolimek (Beseda Svatopluk Čech Zürich) Fotocredit: (c) Ivana Dang Jana Jarolimek (Beseda Svatopluk Čech Zürich) Fotocredit: (c) Ivana Dang
V.l.n.r.: Tereza Boučková (Schriftstellerin), Jarmila Křížová (Dolmetscherin), Tomáš Glanc (Moderation) und Martin Krafl (Direktor des Tschechischen Zentrums Wien) Fotocredit: (c) Rebecca Neff V.l.n.r.: Tereza Boučková (Schriftstellerin), Jarmila Křížová (Dolmetscherin), Tomáš Glanc (Moderation) und Martin Krafl (Direktor des...
V.l.n.r.: Martin Krafl (Direktor des Tschechischen Zentrums Wien), Tomáš Glanc (Moderation) Fotocredit: (c) Ivana Dang V.l.n.r.: Martin Krafl (Direktor des Tschechischen Zentrums Wien), Tomáš Glanc (Moderation) Fotocredit: (c) Ivana Dang
Fotocredit: (c) Ivana Dang Fotocredit: (c) Ivana Dang
Sandra Miholová (Konsulin) Fotocredit: (c) Ivana Dang Sandra Miholová (Konsulin) Fotocredit: (c) Ivana Dang

Jan Hus (1415-2015): Glaubensfreiheit auf dem Scheiterhaufen

1.3.-12.4.2015, CH-Zürich. Das Bildungs-/Kultur-Projekt (eine Ausstellung mit Veranstaltungsreihe), welches zum 600. Todestag des Reformators Jan Hus (6. Juli 1415 in Konstanz) in Zürich stattfand, wurde vom Tschechischen Zentrum Wien initiiert und mitunterstützt.

V.l.n.r.: Jakub Smrčka, Direktor des Hussitenmuseums in Tabor (CZ), Roland Wuillemin, Pfarrer in der Kirchengemeinde Unterstrass Zürich, Karel Borůvka, Tschechischer Botschafter in der Schweiz und Martin Krafl, Direktor des TZs Wien V.l.n.r.: Jakub Smrčka, Direktor des Hussitenmuseums in Tabor (CZ), Roland Wuillemin, Pfarrer in der Kirchengemeinde Unterstrass Zürich, Karel...
StudentInnen des Kleinseitner Gymnasiums zu Prag mit dem tschechischen Botschafter in der Schweiz Karel Borůvka und Direktor des Tschechischen Zentrums Wien Martin Krafl StudentInnen des Kleinseitner Gymnasiums zu Prag mit dem tschechischen Botschafter in der Schweiz Karel Borůvka und Direktor des Tschechischen...
Karel Borůvka,Karel Borůvka,  Tschechischer Botschafter in der Schweiz und Martin Krafl, Direktor des TZs Wien Karel Borůvka,Karel Borůvka, Tschechischer Botschafter in der Schweiz und Martin Krafl, Direktor des TZs Wien
Professorinnen des Kleinseitner Gymnasiums zu Prag und Martin Krafl mit seinem Partner Professorinnen des Kleinseitner Gymnasiums zu Prag und Martin Krafl mit seinem Partner
Martin Krafl, Direktor des Tschechischen Zentrums Wien Martin Krafl, Direktor des Tschechischen Zentrums Wien
Kirche Zürich Unterstrass Kirche Zürich Unterstrass
Martin Krafl, Direktor des Tschechischen Zentrums Wien Martin Krafl, Direktor des Tschechischen Zentrums Wien

OKOLO OFFLINE @ DEPOT BASEL

28.3.2014 - Vernissage, Depot Basel. Objekte, Grafiken, Filme, Texte und Fotos. Im Basler temporären Ort für kontemporäre Gestaltung machen Adam Štěch, Jakub Štěch, Matěj Činčera und Jan Kloss (CZ) ihren Blog OKOLO, eine Plattform zur Auseinandersetzung mit Design, Architektur, Mode und Darstellender Kunst,erfahr- und berührbar. Anlässlich 5-Jahre-OKOLO.

Künstlergruppe OKOLO (Matěj Činčera, Jan Kloss Adam Štěch, Jakub Štěch) und Team Depot Basel Künstlergruppe OKOLO (Matěj Činčera, Jan Kloss Adam Štěch, Jakub Štěch) und Team Depot Basel
Direktor des Tschechischen Zentrums Wien Martin Krafl Direktor des Tschechischen Zentrums Wien Martin Krafl
Direktor Martin Krafl und Matylda Krzykowski (Depot Basel) Direktor Martin Krafl und Matylda Krzykowski (Depot Basel)

Kateřina Šedá. Talk to the sky ’cause the ground ain’t listening

Die Ausstellung der tschechischen Künstlerin Kateřina Šedá (u. a. Contemporary Art Society Award, GB 2010 und Essl Award, A 2005) im Kunstmuseum Luzern im KKL (3.3.-17.6.2012). Fotocredit: (c) Kunstmuseum Luzern

Kunstmuseum Luzern Kunstmuseum Luzern
Kateřina Šedá (in der Mitte) mit Angestellten der Autofabrik in Nošovice Kateřina Šedá (in der Mitte) mit Angestellten der Autofabrik in Nošovice
Spezialführung mit Kateřina Šedá Spezialführung mit Kateřina Šedá
Spezialführung mit Kateřina Šedá Spezialführung mit Kateřina Šedá
Spezialführung mit Kateřina Šedá Spezialführung mit Kateřina Šedá

Partner

Institutionelle Partner des Tschechischen Zentrums Wien:

    

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Partner des Tschechischen Zentrums Wien:

           

         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mediale Partner des Tschechischen Zentrums Wien: