Česká centra, Czech Centres

Česká centra / Czech centres - logo

Pressespiegel

Michaela Dermauw über das kulturelle Programm des Tschechichen Zentrums Wien im Juni und Sommer 2017:

 


 

Europa: Erbe der Humanisten / EUNIC


Tomáš Bojar | FC Roma


Kaffeekultur und Einstecktücher: Martin Krafl über seine Zeit in Wien:


Martin Krafl über das kulturelle Programm des Tschechichen Zentrums Wien im Februar und März 2017:


Petr Beneš Quartett/Tschechisches Jazz-Jahr in Bad Ischl:

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Ischler Woche, 1.2.2017:


Martin Krafl über das kulturelle Programm des Tschechichen Zentrums Wien im Jänner und Februar 2017:


Olmütz vertieft kulturelle Beziehung zu Wien: Pressekonferenz im Tschechischen Zentrum Wien

Das 20. Festival im mährischen Jihlava: ein vor Aktivitäten vibrierender Umschlagplatz des Dokumentarfilms.


Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren präsentierte sich in Wien. Besinnung auf das wunderbare Prager Deutsch:


Martin Krafl über über das kulturelle Programm des Tschechichen Zentrums Wien im November 2016:


Ausstellung: Seine Freiheit, unsere Freiheit: Václav Havel und das Burgtheater:


Martin Krafl über über das kulturelle Programm des Tschechichen Zentrums Wien im Oktober 2016:


Bad Luhacovice präsentiert sich Wien:


Über die Ringturmverhüllung 2016: „Sorgenfrei“ von Ivan Exner (15.6.-30.9.2016)

In: wienlive, nr. 116 Juli/ August 2016, S.40


Eine kurze Rezension zum Film Deckname Holec  (AUT/CZ  2016)

In: wienlive, nr. 116 Juli/ August 2016, S.55


Über das Buch Die Wahrheit sagen von Josef Formánek im Artikel Literatur für Sonnen- und Regenschirmtage

Josef Formanek: Die Wahrheit sagen. Brutaler Roman über die Liebe zum Leben (tsch.: Mluviti pravdu). Gekko, 2008


Martin Krafl im Gespräch mit Eva Schermann (Freies Radio Freistadt) über „Sophies Entscheidung“ in Windhaag/ Freistadt

Sendetermine: Montag, 13.6.2016 9.00 und Sonntag, 19.6.2016 10.00

www.cba.fro.at


ORF 1 - Wissen: Dimensionen - die Welt der Wissenschaft, 8.6.2016


architektur.aktuell: Ein Abend für Jan Turnovský

www.architektur-aktuell.at, 8.6.2016


nachrichten.at, OÖ, Mühlviertel: Geschichtsvermittlung im grünen Grenzland, 6.6.2016


Martin Krafl über über das kulturelle Programm des Tschechichen Zentrums Wien im Juni 2016


Martin Krafl über Helena Třeštíková beim Linzer Filmfestival Crossing Europe und Fotowettbewerb Karl IV. im Fokus der Tschechischen Zentren Wien und Rotterdam/Haag

Weiter zu Helena Třeštíková:


Heuer wäre Václav Havel 80 geworden. Einladung zur Veranstaltung: Michael Žantovský: Václav Havel hier und jetzt


Die Theater- und Filmschauspielerin Zdenka Hartmann-Procházková feiert heuer das runde Geburtstag:


Vertriebene erzählen ihre Geschichten:


Martin Krafl im Gespräch mit Gerald Schubert (der Standard) über Václav Havel anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Wahl von Václav Havel zum Präsidenten der Tschechoslowakei


Nachtasyl und Künstlerhaus – die Zufluchtsorte zweier tschechischer Emigranten in Wien


Beilagen-Serie „ATLAS“ der WIENER ZEITUNG  über die Tschechische Republik, 22.11.2014

Gehen Sie auf Entdeckungsreise: Von tschechischer Kultur und Kulinarik über Politik und Gesellschaft bis zu wirtschaftlichen Themen werden die Facetten des Landes beleuchtet. Mit u.a. einem Interview von Direktor des Tschechischen Zentrums Wien Martin Krafl! Bisher in der Reihe erschienen: Norwegen, Slowakei, Südkorea und Deutschland. Im November folgt nun Tschechien.


Martin Krafl über die Ausstellung 1968/69 + 1989 – Tschechische Schicksalsdaten und den literarischen Herbst im Tschechischen Zentrum Wien


Tag des Kaffees 2014


Martin Krafl über über das kulturelle Programm des Tschechichen Zentrums Wien im Herbst 2014


Das Duo"deForm" aus Prag im Rahmen Vienna Design Week


Robert Haidinger (Der Standard, Beilage RONDO) über DESIGNBLOCK, das internationale Designfestival in Prag


Direktor Martin KRAFL vom Tschechischen Zentrum Wien und Moritz SCHACHNER vom Netzwerk YTAE (Youth Taking Action for the Earth) waren in der Sendung Wake up im RADIO ORANGE-Studio zu Gast! Martin Krafl stellte das Tschechische zentrum Wien und seine Aufgabe vor, informierte über die aktuellen kulturellen Projekte, Tschechisch-Sprachkursen, seine Präsidentschaft in EUNIC Austria und seine Karierre.

 

  • RADIO ORANGE - WAKE UP, 28. 6. 2014, ab 11.00 Uhr


Martin Krafl über Installationen zum Weltkrieg, Orgelmusik und Eunic-Präsidentschaft


Junges Design aus Tschechien im designforum Graz ausgestellt

New G(o)ods - Junges Design aus Tschechien


Depot Basel - Exhibition 21 - Interview - OKOLO for OKOLO OFFLINE


ZUM NACHHÖREN UND ANSEHEN GUTEN.MORGEN.SALON 10 mit TOMÁŠ SEDLÁČEK


Über die Ausstellung  VIA HRABAL im Literaturhaus Salzburg in der Tageszeitung Standard


Martin Krafl über das kulturelle Programm des Tschechichen Zentrums Wien in Jänner 2014


Ondřej Kohout: Body im Motion - Ausstellungshinweis im


This Human World - das Wiener Festival der Menschenrechte 


Martin Krafl nicht nur über den Literatur - Schwerpunkt des Tschechichen Zentrums Wien in November 2013


Martin Krafl  über den Design - Schwerpunkt des Tschechichen Zentrums Wien im Herbstprogramm 2013


STANDARD - RONDO (05.07.2013) berichtet über die Ausstellung "20 Jahre auf Prager Plätzen" im Tschechischen Zentrum Wien


KURIER berichtet über die Ausstellung "20 Jahre auf Prager Plätzen" im Tschechischen Zentrum Wien .


Martin Krafl über das Sommerprogramm des Tschechichen Zentrums Wien


DAS TSCHECHISCHE ZENTRUM WIEN IST AB JETZT AUCH AUF YOUTUBE!!!

Für alle, die das Konzert Visegrád Jazz Quartet verpassten, haben wir hier einen kurzen Konzertausschnitt vorbereitet:

  • YOUTUBE, 19.06.2013, Porgy & Bess Wien

Das Konzertauftritt des 15-jährigen Ausnahmetalents Matyáš Novák (*1998) in Graz:

  • YOUTUBE, 12.06.2013, Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz
  • YOUTUBE, 12.06.2013, Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz

Martin Krafl über das Kulturprogramm des Tschechischen Zentrums Wien in Juni 2013


VIENNAFAIR BLOG: künstlerische Leiterin der Viennafair Vita Zaman zu Besuch in Prag
Vita Zaman traf – initiiert vom Tschechischen Zentrum Wien – wichtige Persönlichkeiten der Prager Galeristen- und Kuratorenszene! So sprach sie unter anderem mit dem Kunsthändler Jiří Švestka, besuchte zahlreiche private Galerien, die sich jungen, nicht nur tschechischen KünstlerInnen widmen wie die eben eröffnete Polansky Galerie von Filip Polansky, die SVIT Galerie oder das Zentrum für Gegenwartskunst FUTURA mit Kurator Michal Novotný, der regelmäßig Werke internationaler KünstlerInnen präsentiert. Am Programm stand außerdem der Besuch der Drdova Galerie (Inhaberin: Lucie Drdová) sowie ein Treffen mit Kuratorin Karina Kotová.


Martin Krafl über den Monat der Grafik in Wien


Martin Krafl stellt das Tschechische Zentrum Wien im tschechischen Online - Magazin für deutsche und Österreicher "Powidel" vor


Tschechische Institutionen in Wien stellen sich in der Zeitschrift "Freundschaft" vor


APA - Nachricht: Witzig und traurig: Emil Hakls "Regeln des lächerlichen Benehmens", 23.03.2013


Ein Interview mit Nika Kupyrova, einer Künstlerin, die eine Installation "Head Hunter" im Windows Gallery des Tschechischen Zentrums Wien ausstellt


ZIB 13 im ORF 2 über das Buch "Regeln des lächerlichen Benehmens" von Emil Hakl

  • ORF 2, 26.03.2013, 13.00 Uhr

Yvette Polášek über gemeinsame kulturelle Projekte zwischen Tschechien und Österreich - GRENZENLOS: "Wo grenzen verschwimmen"


Ausstellung THE MIROR im Stillwerk Wien


Ö1 über Buch über Ivan Martin Jirous


Martin Krafl über das kulturelle Programm des Tschechischen Zentrums Wien (März - April 2013)


Martin Krafl über das kulturelle Programm des Tschechischen Zentrums Wien (Januar - Februar 2013)


Martin Krafl für das ÖBB Magazin Centrope


Raiffeisenzeitung über die Ausstellung "Die Sprache der Litographie" von Vladimír Suchánek im Tschechischen Zentrum Wien


Martin Krafl über Tschechische Kulturtage in Wien – von Pantomime bis Adventskonzert


Martin Krafl über Krimi, Gegenwartskunst und urbane Geheimtipps


Tschechisches Zentrum Wien: Neuer Direktor Martin Krafl über Programm und Pläne


Alpbach Talks: Die Ökonomie von Gut und Böse – ein Weg zur Gemeinwohl-Ökonomie (08.03.2012)
Ehrengast Karel Schwarzenberg, Außenminister der Tschechischen Republik, im Gespräch mit Tomáš Sedláček, Autor des Bestsellers „Die Ökonomie von Gut und Böse“ (Hanser 2012) und Christian Felber, eine der prominentesten Stimmen der Globalisierungskritik Österreichs. Moderation: Barbara Toth (Der Falter)

  • Gespräch mit Tomáš Sedláček in WIENER ZEITUNG, 10.-11.03.2012
  • Gespräch mit Tomáš Sedláček in OE1 ORF.at, 10.02.2012
  • Gespräch mit Tomáš Sedláček in STANDARD, 10.02.2012

Martin Krafl @ Tschechisches Zentrum Wien: Kultur-Veranstaltungen bis in die Schweiz


Martin Krafl @  Kunst, Romantik und Redensarten: Wiener Programm im Mai und Juni


Roma Band Cindzi Renta in Nachtasyl


Präsentation des Buches "Zauberer aus Peking" von Markéta Hejkalová im Tschechischen Zentrum Wien


Präsentation des Buches "Idiomatische Redewendungen, Sprichwörter und Begriffe der Gegenwartssprache in Österreich und der Tschechischen Republik" im Tschechischen Zentrum Wien


Nacht der Literatur in Wien - Karel Hynek Mácha in der Botschaft der Tschechischen Republik


Präsentationen des Sammelbandes "So nah. So fern. Menschen im Waldviertel und in Südböhmen 1945-1989"


Ausstellung "Sinnesrausch" im  OÖ Kulturquartier in Linz (14.06. - 20.09. 2012)


Martin Krafl über das Sommerprogramm des Tschechischen Zentrums Wien


Vladimír Suchánek im Rahmen ORF @ Lange Nacht der Museen


 


Partner

Institutionelle Partner des Tschechischen Zentrums Wien:

    

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Partner des Tschechischen Zentrums Wien:

           

         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mediale Partner des Tschechischen Zentrums Wien: