AI: Wenn ein Roboter ein Theaterstück schreibt

Fr 26. 02. 2021 Online

Selbstreflexion, Verzeihung, Akzeptanz, Toleranz und Treue – das sind Attribute, die vor allem dem Charakter eines reifen Menschen zugehören. Sind das aber ausschließlich menschliche Züge? Kann sich in unsere Gesellschaft auch jemand anderes als ein Menschenwesen eingliedern?

Mit solchen Fragen beschäftigt sich das Theaterstück AI: Když robot píše hru, das zur Gelegenheit des hundertjährigen Jubiläums der Premiere von Karel Čapeks R.U.R inszeniert wird. Für die Realisation dieses Theaterstücks wurde ein Team, das aus Informatikern von der Mathematisch-physikalischen Fakultät der Karlsuniversität (geleitet vom Computer-Linguist Rudolf Rosa) und Theaterleuten vom Švanda Theater sowie DAMU Studenten (geleitet vom Direktor, Regisseur und Pädagogen des Švanda Theater Daniel Hrbek) zusammengesetzt ist, gegründet.

Die Schöpfer des Theaterstücks AI: Když robot píše hru stellen sich die Frage, ob eine künstliche Intelligenz fähig wäre, ein Theaterstück zu schreiben, und wie sie sich  bei einer solchen Aufgabe benehmen würde.

Innerhalb ein paar Monate wurden Bilder aus dem Leben eines Roboters s durch einen Computer generiert. Dieser Roboter musste sich Freude und Kummer gegenüberstellen und dadurch aufdecken, wie er die menschlichen Grundfragen wie die Geburt, das Sterben, die Sehnsucht nach Liebe, die Suche der Arbeitsmöglichkeiten oder das Sterben wahrnimmt. Autor dieses Stückes ist jedoch kein Mensch, sondern eine intelligente Software – die sogenannte künstliche Intelligenz – AI. #podporenoTACR, #programETA3, #CeskyNapad 

Die Premiere wird am 26.2. ab 19:00 auf unserem Facebook via Stream gezeigt.

Veranstaltungsinformationen

  • Titel: AI: Wenn ein Roboter ein Theaterstück schreibt
  • Datum: Fr 26. 02. 2021
  • Adresse: Online

Ähnliche Veranstaltungen