Ivana Myšková während des Writer in Residence Aufenthalts des Q21 in Wien: "Und so singe und schreibe ich hier."

17. 01. 2021 31. 03. 2021 Online

Die tschechische Schriftstellerin Ivana Myšková ist ein weiterer Gast des Wiener Writer in Residence Programms des Q21. Seit der zweiten Januarhälfte bis Ende Februar verweilt sie in einem Studio im MuseumsQuartier und schreibt ihren neuen Roman Otálení (Zaudern) in ein Notizbuch. Weiter unten finden Sie einen Auszug aus dem Text sowohl auf Tschechisch als auch in der deutschen Übersetzung von Doris Kouba. Auf Deutsch gibt es sogar eine Tonaufnahme von Doris Kouba – auf dem SoundCloud des Tschechischen Zentrums Wien. Der neue Roman war auch eines der Hauptthemen unseres Interviews mit Ivana Myšková, das wir in der Hauptbücherei Wien mitten in der Ausstellung der schönsten Bücher von fünf Ländern aufgenommen haben. In Schriftform können Sie es weiter unten lesen. Wir wünschen Ihnen ein inspirierendes Lesen und angenehmes Zuhören!

Hören Sie sich einen Auszug aus dem Roman Zaudern in der deutschen Übersetzung von Doris Kouba als Tonaufnahme an. Doris liest auf dem SoundCloud des Tschechischen Zentrums Wien.

  • Ivana Myšková (*1981) ist tschechische Schriftstellerin und Journalistin. Sie studierte kreatives Schreiben und Medienkommunikation an der Literaturakademie in Prag. Zwischen 2007–2013 arbeitete sie als Redaktuerin des Tschechischen Rundfunks. Zurzeit ist sie freiberuflich tätig. Sie debütierte in 2007 mit dem Hörspiel Odpoledne s liliputem (Nachmittag mit einem Liliput), fünf Jahre später erschien im Verlag Fra ihr erstes Prosawerk Nícení (Entflammen; nominiert für den Josef-Škvorecký-Preis 2013 und den Preis Das tschechische Buch 2013), in 2017 wurde im Verlag Host der Erzählungsband Bílá zvířata jsou velmi často hluchá (Weiße Tiere sind nicht selten taub; nominiert für den Magnesia-Litera-Preis 2018) herausgegeben. Ihr jüngster Roman, an dem sie gerade arbeitet, heißt Otálení (Zaudern). Im Jänner und Februar 2021 ist Ivana Myšková Gast des Wiener Q21, im März 2021 ist sie IHAG-Artist in Residence der Kulturvermittlung Steiermark in Graz.
  • Doris Kouba (*1974) wurde als Tochter einer Sudetendeutschen und eines Tschechen in Darmstadt geboren und arbeitet seit ihrem Studium an der Universität Hamburg (Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Slavistik etc.) als freiberufliche Übersetzerin aus dem Tschechischen, Slowakischen und Englischen (mehrere Veröffentlichungen und Auszeichnungen); zudem befasst sie sich mit eigenen Prosaprojekten. Sie lebt in Hamburg, Prag und König(in)grätz. Doris Kouba ist mit dem literarischen Schaffen von Ivana Myšková gut vertraut. Ins Deutsche hat sie einen Auszug aus Nícení (Entflammen) und auch einige Erzählungen aus Bílá zvířata jsou velmi často hluchá (Weiße Tiere sind nicht selten taub) übersetzt. Zu weiteren tschechischen Autor*innen, die Doris Kouba ins Deutsche übersetzt, gehören Petra Hůlová (Dreizimmerwohnung aus Plastik + Theaterstücke, Essays u. a.), Jakuba Katalpa (Die Deutschen), Josef Pánek (Die Liebe in Zeiten des Klimawandels), Marek Šindelka (Der Fehler + Erzählungen) u. v. a.
  • Karin Cervenka (Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten) zum Writer in Residence Aufenthalt des Q21:
    "Das Writer in Residence Programm des österreichischen Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten wurde 2010 ins Leben gerufen. Seit 2019 widmet es sich dem Nachbarschaftdialog, bei dem Tschechien eine besondere Rolle spielt. Bisher waren die Autorinnen Pavla Horáková, Jakuba Katalpa und Markéta Hejkalová zu Gast aus der Heimat von Bohumil Hrabal in Wien. Wir freuen uns, nun die junge Autorin Ivana Myšková begrüßen zu dürfen. Gleichzeitig kündigen wir mit großer Vorfreude an, dass von Mai bis Juni 2021 Jan Němec unser Gast in Wien sein wird."
Partner dieser Veranstaltung

Veranstaltungsinformationen

  • Titel: Ivana Myšková während des Writer in Residence Aufenthalts des Q21 in Wien: "Und so singe und schreibe ich hier."
  • Datum: 17. 01. 2021 31. 03. 2021
  • Adresse: Online

Ähnliche Veranstaltungen