VERGESSEN/ZAPOMNĚNÍ – Ein Projekt von Lena Knilli und Jana Kasalová

11. 02. 2021 10. 03. 2021 Künstlerhaus

Löschen und Vergessen sind feste Bestandteile der physiologischen Abläufe unserer Wahrnehmung und des individuellen sowie kollektiven Gedächtnisses. Vergessen und Erinnern beeinflussen unser Sein. Sie formen unsere Identität. Ist die persönliche Erinnerungsfähigkeit stark eingeschränkt, braucht es individuelle Strategien, um im Alltag zurechtzukommen. Auch die Gesellschaft als Kollektiv vergisst und erinnert sich, um zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Dieses Projekt zeigt in der Factory des Künstlerhauses vier künstlerische Positionen, die sich mit sehr unterschiedlichen Strategien und Konzepten dem Thema „Vergessen und Erinnern“ nähern. Von „Faden verlieren“ bis „kollektives Gedächtnis“.

Das Ausstellungsprojekt wird Arbeiten von Jana Kasalová, Lena Knilli, Sybille Loew und Kateřina Šedá vorstellen. 

RAHMENPROGRAMM (kann sich angesichts der epidemiologischen Entwicklung ändern):

FR., 29.01.2021 | 19:00 UHR

GESPRÄCH mit Raphael Schönborn MA und Dr.in Bea Gulyn (Selbsthilfeorganisation Promenz), sowie Sybille Loew und Kateřina Šedá

 FR., 12.02.2021 | 19:00 UHR

GESPRÄCH mit Dr. Anton Holzer (Fotohistoriker), Jana Kasalová und Lena Knilli

 Mehr Informationen zum Programm, Öffnungszeiten und Tickets entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters – Künstlerhaus

Ort

Veranstaltungsinformationen

  • Titel: VERGESSEN/ZAPOMNĚNÍ – Ein Projekt von Lena Knilli und Jana Kasalová
  • Datum: 11. 02. 2021 10. 03. 2021
  • Ort: Künstlerhaus
  • Adresse: Karlsplatz 5, 1010 Wien, Austria
  • Veranstalter: Künstlerhaus

Ähnliche Veranstaltungen